Mittwoch, 21. Oktober 2020
minimieren
Aktuelles

In der Stadtteilbibliothek Schöckingen stehen umfassende Renovierungs- und Sanierungsarbeiten an. Helfen Sie uns, und leihen Sie so viel wie möglich aus! Alles, was Sie nach Hause mitnehmen, müssen wir nicht verpacken. Leihen Sie sich doch eine Überraschungskiste aus.

   
Mediensuche Einfache Suche
minimieren
Ihre Mediensuche
805 von 836
Die Nacht des Baobab
eine Afrikanerin in Europa
Verfasser: Bugul, Ken
Verfasserangabe: Ken Bugul ; aus dem Französischen von Inge M. Artl
Jahr: Oktober 2016
Verlag: Zürich, Unionsverlag
Sachbuch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Heimerdingen Standorte: Biografie Frauen Status: Entliehen Vorbestellungen: 0 Frist: 17.11.2020
Inhalt
Seit Urzeiten lag ihr Dorf im schützenden Schatten des Baobab, des Affenbrotbaums. Auf der Suche nach einer Zukunft, nach Wissen und Bildung zieht Ken in die Stadt und erhält ein Stipendium für ein Studium in Europa. Dort ist sie den Blicken auf der Straße, dem ständigen Wechselbad von Ablehnung und Anmache ausgesetzt. Verzweifelt und verloren sucht sie dennoch die Anerkennung, wo sie am leichtesten zu finden ist: in den Nachtclubs und in den Bars. Hier wird sie schließlich zur Philosophin schwarzer und weiblicher Kultur. Sensibel und schonungslos schildert sie, was es bedeutet, unter Weißen schwarz und schön zu sein.
Details
Verfasser: Bugul, Ken
Verfasserangabe: Ken Bugul ; aus dem Französischen von Inge M. Artl
Jahr: Oktober 2016
Verlag: Zürich, Unionsverlag
Systematik: Biografie
Interessenkreis: Frauen
ISBN: 978-3-293-20755-4
Beschreibung: 10. Auflage, 170 Seiten
Schlagwörter: Afrikanerin, Andere Länder, Anerkennung, Biografie, Europa, Frauen
Beteiligte Personen: Artl, Inge M. [Übers.]
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Le baobab fou
Mediengruppe: Sachbuch
Willkommen    |    Benutzerkonto    |    Onleihe LB    |    PressReader    |    Newsletter    |    Impressum
Copyright [Year] by OCLC GmbH