Donnerstag, 22. August 2019
   
Mediensuche Einfache Suche
minimieren
Ihre Mediensuche
Die große Gereiztheit
Wege aus der kollektiven Erregung
Verfasser: Pörksen, Bernhard
Medienkennzeichen: Politik
Jahr: 2019
Verlag: München, Carl Hanser Verlag
Sachliteratur
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
MediengruppeStandorteStatusFristVorbestellungenSignaturfarbe
Mediengruppe: Sachliteratur Standorte: Medien- gesellschaft / Pädagogik Status: Entliehen Frist: 21.09.2019 Vorbestellungen: 0 Signaturfarbe:
 
Inhalt
Terrorwarnungen, Gerüchte, die Fake-News-Panik, Skandale und Spektakel in Echtzeit - die vernetzte Welt existiert längst in einer Stimmung der Nervosität und Gereiztheit. Bernhard Pörksen analysiert die Erregungsmuster des digitalen Zeitalters und beschreibt das große Geschäft mit der Desinformation. Er führt vor, wie sich unsere Idee von Wahrheit, die Dynamik von Enthüllungen und der Charakter von Debatten verändern. Heute ist jeder zum Sender geworden, der Einfluss etablierter Medien schwindet. In dieser Situation gehört der kluge Umgang mit Informationen zur Allgemeinbildung und sollte in der Schule gelehrt werden. Medienmündigkeit ist zur Existenzfrage der Demokratie geworden.
Details
Verfasser: Pörksen, Bernhard
Medienkennzeichen: Politik
Jahr: 2019
Verlag: München, Carl Hanser Verlag
Systematik: Mediengesellschaft
Interessenkreis: Politik
ISBN: 978-3-446-25844-0
2. ISBN: 3-446-25844-2
Beschreibung: 4. Aufl., 255 Seiten
Schlagwörter: Fake News, Gesellschaft, Journalismus, Kommunikation, Mediengesellschaft, Skandal, Social Media, Terrorismus, Umgang
Mediengruppe: Sachliteratur
Willkommen    |    Antolin    |    Neue Medien    |    Konto
Copyright [Year] by OCLC GmbH