Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
X
  GO
Online Zeitungen und Magazine


Die Stadtbibliothek bietet Ihnen mit Unterstützung der Werner und Erika Messmer Stiftung Zugang zum internationalen Online Zeitungs- und Zeitschriften Portal PressReader.

Pressreader ist ein Online-Presseportal mit über 7000 Zeitungen und Zeitschriften aus 120 Ländern in 60 Sprachen im Original-Layout, dass Sie von zuhause aus oder mobil nutzen können.

z.B. Neue Zürcher Zeitung, Washington Post, Corriera della Serra, sowie eine große Auswahl an PC- und Technikzeitschriften, Haus und Garten, das internationale Handelsblatt.

Jeder Benutzer kann die Inhalte einfach nach Login mit Benutzernummer und Passwort eines gültigen Bibliotheksausweises nutzen.

Zur Nutzung der App müssen Sie zunächst Pressreader über die Webseite der Bibliothek im Browser aufrufen und sich im Button „Anmelden Bibliothek oder Gruppe“ die Stadtbibliothek Radolfzell auswählen und sich mit Benutzernummer und Passwort des Bibliotheksausweises anmelden

Online Portal: Link www.pressreader.com


PressReader App

Für Mobilgeräte mit Betriebssystem Android, Apple iOS und Blackberry gibt es die kostenlose PressReader App in den entsprechenden Stores zum Herunterladen.
Mit der App können Sie die komplette Publikation (Zeitungen und Zeitschriften) herunterladen und können den Inhalt dann Offline lesen.

Zur Nutzung der App müssen Sie zunächst Pressreader über die Webseite der Bibliothek im Browser aufrufen und sich im Button „Anmelden Bibliothek oder Gruppe“ die Stadtbibliothek Radolfzell auswählen und sich mit Benutzernummer und Passwort des Bibliotheksausweises anmelden

Dann erscheint die Aufforderung, einen personalisierten Zugriff anzulegen oder sich damit anzumelden. Diese Aufforderung kann aber übergangen werden und ist nicht zwingend notwendig. Der Zugang ist nun für 30 Tage freigeschaltet, erst dann ist eine erneute Anmeldung notwendig.