X
  GO

 

Geben Sie einzelne Begriffe, einen Namen oder Ähnliches ein.
Sie können Namen und Begriffe mit * (Sternchen) abkürzen.

Wenn Sie nach weiteren Kriterien suchen möchten, nutzen Sie bitte die erweiterte Suche.

 

 

Ihre Mediensuche
31 von 2064
Asterix und die Wikinger. Jugend-DVD
Zeichentrickfilm
Jahr: 2006
Verlag: München, Universum Film GmbH
DVD - Kinder
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
Standort 2SignaturStatusFristVorbestellungenBarcode
Standort 2: DVDKinder Signatur: 5.1 Ast Status: Entliehen Frist: 08.07.2020 Vorbestellungen: 0 Barcode: 00079421
Inhalt
Das kleine gallische Dorf bekommt Besuch von Grautvornix, dem Neffen des Häuptlings. Asterix und Obelix sollen aus dem in Lutetia aufgewachsenen Jüngling einen ganzen Mann machen. So beginnen sie mit seiner Ausbildung, doch dabei müssen sie feststellen, dass Grautvornix ein Schwächling und ziemlicher Feigling ist. Grautvornix seinerseits fühlt sich in dem Dorf unwohl, denn er findet die Umstände dort provinziell.
Im hohen Norden hingegen leben die Wikinger. Dieses unerschrockene Volk fürchtet nichts und niemand und ist frustriert, weil bei ihren Plünderungen immer schon vorher alle Bewohner der Dörfer fliehen. Der Seher Kryptograf erzählt dem Häuptling der Wikinger, dass Angst Flügel verleihen soll und deshalb die Bewohner der Dörfer alle verschwunden sind. Der Häuptling möchte auch fliegen können und so fordert er Kryptograf auf, den Angst-Champion zu finden. In seiner Not deutet Kryptograf auf die Karte und dabei ausgerechnet auf das Dorf der Gallier. Der Häuptling beschließt nun, die Gallier heimzusuchen, um von ihnen zu lernen was Angst ist. Abba, die aufmüpfige Tochter des Wikingerhäuptlings, möchte auch mit auf die Reise gehen, doch ihr Vater verbietet es. Abba schmuggelt sich jedoch als Mann verkleidet auf das Schiff, wird aber auf dem Meer entdeckt. Als die Wikinger in Gallien anlegen, entdeckt der Sohn von Kryptograf ausgerechnet Grautvornix und hält ihn für den Angst-Champion. Er bringt ihn auf das Wikingerschiff und die Wikinger treten die Heimreise an.
Bei den Galliern bleibt das Verschwinden von Grautvornix nicht unbemerkt und so schickt der gallische Häuptling Majestix Asterix und Obelix auf die Suche nach seinem Neffen.
 
Auf dem Schiff der Wikinger macht Abba die Bekanntschaft mit Grautvornix und verliebt sich in ihn. Wieder zu Hause angelangt fordert der Wikingerhäuptling, dass Grautvornix fliegen soll. Dies kann er natürlich nicht, da die Aussage von Kryptograf nur sprichwörtlich zu verstehen ist. Jener gerät in Panik und greift zu einem Trick, damit sein Schwindel nicht auffliegt. So ¿fliegt¿ Grautvornix tatsächlich und der Häuptling der Wikinger verspricht Olaf, dem einfältigen Sohn von Kryptograf, seine Tochter. Davon ist Abba aber gar nicht begeistert. Inzwischen sind jedoch Asterix und Obelix in der Nähe des Wikingerdorfes gelandet und greifen in das Geschehen ein.
 
 
 
Details
Verfasserangabe: basierend auf den Werken von René Goscinny und Albert Uderzo
Jahr: 2006
Verlag: München, Universum Film GmbH
Systematik: 5.1
Altersfreigabe: 6
Beschreibung: 1 DVD : ca. 76 Min. (farb.)
Originaltitel: Astérix et les Vikings <dt.>
Fußnote: Frankreich/Dänemark 2006. Regie: Stefan Fjeldmark ; Jesper Møller. Drehb.: Jean-Luc Goossens ; Stefan Fjeldmark. Musik: Alexandre Azaria. Sprecher: Christian Tramitz ; Dieter Hallervorden ; Nora Tschirner.. .
Mediengruppe: DVD - Kinder

Impressum